Am vergangenen Samstag gewann die weibliche U11 des Osterather TV das Finalfour und sicherte sich erstmals in der Vereinsgeschichte die Westdeutsche Meisterschaft. Zunächst setzten sich die Meerbuscher Mädchen im Halbfinale gegen den Gastgeber BG Bonn mit 71-35 durch, um dann im Endspiel gegen den Titelverteidiger und Favoriten Citybasket Recklinghausen knapp mit 68-65 zu triumphieren.

OTV U11 - Westdeutscher Meister 2017

Im Halbfinale gegen die BG Bonn zeigten die OTV-Mädchen sowohl in der Defense als auch in der Offense ihre ganze Klasse und ließen dem Gastgeber keine Chance. Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden, so dass die Leistungsträgerinnen für das anstehende Finale geschont werden konnten. Am Ende stand es 71-35 (25-7; 21-10; 15-10, 10-8) für den OTV.
 
Erwartet mehr Widerstand leistete der Titelverteidiger Citybasket Recklinghausen im Endspiel. Die OTV-Mädchen ließen sich jedoch nicht durch einen frühen 5-13 Rückstand irritieren, sondern drehten bis zur Viertelpause das Spiel (20-17). Ab der Halbzeit ging der OTV in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Nach einer 58-49 Führung (34.) kam der Gegner noch einmal heran, konnte aber 4,1 Sekunden vor Schluss nur noch zum Endstand von 68-65 (20-17; 14-15; 18-13; 16-20) verkürzen. Die Schlusssirene ging im großen Jubel der Osterather Fans unter.
 
Für den OTV holten den Titel: Sascha Berger, Luisa Buonarroti, Clara Dick, Jolie Fischer, Clara Grathes, Jana Haase, Nina Haase, Laura Knaup, Arisa Pfleger, Kaya Striefler, Lucie Woesler
___

Herzliche Glückwünsche nach Osterath an die siegreiche U11!

   
Copyright © 2017 Basketballkreis Düsseldorf-Neuss. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.